Allergien sind ernstzunehmende Krankheiten! Es ist allgemein bekannt, dass allergische Reaktionen gegen Inhalationsallergene, sowohl Outdoor- als auch Indoor-Allergene, Nahrungsmittelallergene samt den dazugehörenden Kreuzallergenen in der Bevölkerung stark zunehmen. So haben mehr als 20 Prozent der Kinder und rund 30 Prozent der Erwachsenen eine Allergie. Bis 2040 wird schätzungsweise jeder zweite Europäer eine Allergie haben. Allergien machen vor keinem Alter halt und sie schädigen auf Dauer den Organismus. In unserem Labor wird aus dem Blut der "große Allergietest" gemacht. Je nach Befund wird auch einmal zu einer Desensibiliserung geraten. Nur Symptome behandeln ist zu wenig. Wichtig für jeden Allergiker: Eine Histaminintoleranz verstärkt die Allergiesymptome.

KONTAKT

Herzogstraße 13| 3500 Krems

hschoen@labmed.at

Telefon: +43273279575

LINKS

MEDInfo

Patienten mit histaminergen Beschwerden weisen häufig  eine Histaminintoleranz auf  - siehe obige Grafik

Lehrtätigkeit

MEDUNI WIEN

 

 

Lehrveranstaltung am 11.09.2018, um 13 Uhr s.t., "Gesunde und kranke Menschen".