Pyruvatkinase (Tumor M2-PK) - ein Tumormarker zur Früherkennung von kolorektalen, gastrointestinalen Tumoren und Polypen. Der M2-PK-Test erfolgt aus dem Stuhl unabhängig von okkultem Blut und dient zur Früherkennung von Darmkrebs. Der quantitative Test erkennt auch akut und/oder chronisch entzündliche Darmerkrankungen, die ein wesentliches Risiko für Darmkrebs darstellen. Suspekte Ergebnisse müssen durch Darmspiegelung, Bauchultraschall und Gastroskopie abgeklärt werden. Die Wahrscheinlichkeit, durch einen M2-PK-Test einen vorhandenen Darmkrebs zu entdecken liegt bei 91 %, der korrekte Ausschluss eines Tumors bei 95 %.

Fäkales Calprotectin ist ein prädiktiver Biomarker für Entzündungen und Tumore.

Eine Erhöhung des Calprotectin-Spiegels im Stuhl kann mit Reizdarmsyndrom, Infektionen, Entzündungen oder bösartigen Erkrankungen einhergehen. Ein quantitativer Nachweis des fäkalen Calprotectins dient zur Überwachung von Behandlungen und Beurteilung des Rückfalls bei Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Diese Informationen auf nicht-invasive Weise innerhalb von 30 Minuten zu erhalten, ist außerordentlich hilfreich und kann unnötige endoskopische Eingriffe, Medikamente und Arztbesuche reduzieren.

Der FOB-Test erkennt verborgenes Blut im Stuhl.

FOB steht für "Fäkales Okkultes Blut". Dieser Test ist ein zentrales Instrument zur Früherkennung von Darmkrebs. Patienten können ihre Stuhlprobe in unser Labor bringen, und nach 30 Minuten liegt ein verlässliches Ergebnis vor. Der FOB-Test erkennt menschliches Hämoglobin mittels einer spezifischen Antikörper-Reaktion. Seine Zuverlässigkeit wird durch Studien bestätigt, weshalb ältere Methoden, wie der "Hämokkulttest", der jährlich bei der Vorsorgeuntersuchung empfohlen wird, in Europa an Bedeutung verlieren.

Schwere Fälle von COVID-19 betreffen nicht nur das Atemsystem. Auch der Verdauungstrakt kann in Mitleidenschaft gezogen werden, was zu weiteren Komplikationen führen kann. In solchen Fällen ermöglicht der FOB-Test eine schnelle Diagnose. Zum FOB-Test: Cut-Off liegt bei < 20 ng/ml; der Messbereich reicht von 20 bis 750 ng/ml.

SPORT

Der Sachverständige

Privatwirtschaftliches Institut für Erwachsenenbildung in den Bereichen Wirtschaft, Recht und Gesundheit. Wissenschaftliche Betreung von Doktorats- und Masterprogrammen

BioIng GmbH